Auf der Zuchtschau

Was zu tun wenn Sie ihren Irish Cob auf einer Zuchtschau oder Hoftermin präsentieren wollen?

In erster Linie müssen Sie Mitglied sein bei ICS Niederlande.
Sie können sich eine Zuchtschau oder ein Hoftermin aus dem Kalender aussuchen und sich melden beim ICS Geschäfstelle mit den kontakt Seite letztendlich 2 Wochen vor dem Körungstermin. Sie bekommen Anweisungen über Email vom Geschäfstelle mit wie, was und wenn.
Ihr Pferd wird in einer Rubrik eingeteilt je nach Alter und Geschlecht, zum Beispiel Dreijährige Stuten.
Fohlen können im Jahr ihrer Geburt einmalig kostenlos an einer Zuchtschau teilnehmen.

Eine Stute und ihr Fohlen auf einer Zuchtschau in 2009


Für Stuten und Fohlen gibt es zwei Arten von Körungen: die Rasseaufnahme und die Prämienkörung.
Pferde die noch nicht im ICS -nederland Zuchtbuch registriert sind, werden auf einem Hoftermin oder einer Zuchtschau aufgenommen und eventuell wird ein Mikrochip platziert und ein Pass ausgestellt. Auf Prämienkörungen werden die Tiere auf Zuchtqualität beurteilt, ein Tagessieger wird gewählt.

Die Bewertung mittels einer Prämie bedeutet für einen Hengst dass er zugelassen wird für die Zucht von Irish Cobs. Irish Cob Hengste brauchen also diese Prämie um als Deckhengst tätig sein zu dürfen und in der Liste der zur Zucht zugelassenen Hengste eingetragen zu werden.
Für die Hengstkörung können Hengste ab dem Alter von 3 Jahren angemeldet werden.

Sie kommen mit ihrem sauber gewaschenem Irish Cob auf der Schau oder Körung an, was nun?
•    Sie melden sich mit dem Pferdepass beim Sekretariat.
•    Wenn Sie dran sind (es gibt eine Liste) stellen Sie ihr Pferd mit der linken Seite zur Jury auf.
•    Die Chipnummer wird kontrolliert und die Jury beurteilt ihr Pferd an Hand eines Formulars.
•    Die Körmeister bitten Sie ihr Pferd rechtsrum (Sie laufen links von ihrem Pferd) ein Dreieck
     in Schritt und Trab laufen zu lassen.
•    Danach stellen Sie ihr Pferd erneut vor der Jury auf.
•    Sie verlassen auf Anweisung der Jury den Ring und halten sich bereit für die Siegerehrung.
•    Ihr Pferd wird auch fotografiert und das Stockmaß wird gemessen.
•    Nach der Körung empfangen Sie Ihren Pferdepass zurück zusammen mit das Punkteformular
     von der Körung. Bitte kontrollieren Sie ob die Prämie und Punktzahl so wie eventuelle Gewinne
     auch korrekt im Pass eingetragen sind und melden Sie sich beim Sekretariat wenn dies nicht so ist.
•    Wenn Sie noch Fragen haben bezüglich der Körung können Sie bis circa eine halbe Stunde nach
     dem Ende der Körung die Körmeister um Aufklärung bitten.

Einige Tips:
•    Sorgen Sie dafür das Ihr Pferd gehorsam ist und das Sie es unter Kontrolle haben.
     Üben Sie auch bereits zuhause ob es sich problemlos im Mund gucken lässt (Zähne und Gebiss).
•    Pferde werden meist auch gemessen auf einer Körung, es wird einem Messstock neben der
      Schulter des Pferdes gestellt. Bitte versuchen Sie zuhause ob Ihr Pferd nicht ängstlich reagiert.
•    Geben Sie ihrem Pferd beim Schritt und Trab genügend Freiraum (mindestens 1 Meter).
•    Sie können jemand mitbringen der Ihr Pferd ermutigt und hinter dem Pferd her rennt.
•    Sie müssen zur jeder Zeit die Anweisungen der Körmeister und Mitarbeiter befolgen.
•    Pferde die wild oder aggressiv im Umgang sind werden schlimmstenfalls diskwalifiziert und
      aus dem Ring geschickt. Sie bekommen keine Bewertung. Auch der Charakter und das
      Temperament ihres Pferdes werden auch mit Punkten beurteilt.
•    Wärend der Körung wird das Pferd nicht geritten oder gefahren, es sei denn bei einer
      Leistungsprüfung.
•    Die Präsentation ist sehr wichtig, sie sind auf einer Körung und Zuchtschau und es gibt Publikum!
     Sorgen Sie dafür das Sie versorgt aussehen: Shorts und Schmutzflecken auf dem Pferd machen einen
     schlechten Eindruck.
•    Tragen Sie feste, gute Schuhe. Sandalen sind verboten!


Wir wünschen Ihnen einen schönen, zufriedenstellenden und lehrreichen Körungstag!